Der unabhängige Literaturverlag Kupido mit Sitz in Köln wurde 1996
von dem Übersetzer und Autor Frank Henseleit gegründet und hat
sich der Leidenschaft verschrieben, gute, sorgfältig recherchierte
und inspirierende Bücher zu machen.

Der Kupido Literaturverlag stellt dem deutschsprachigen Publikum bibliophile Ausgaben moderner, postmoderner und zeitgenössischer Autor*innen in deutschen Erst- und Neuübersetzungen vor. Zum Portfolio gehören u.a. Blai Bonet, Jaime Begazo, Fernando Pessoa, Gabriel García Márquez, Gonçalo M. Tavares, Lawrence Ferlinghetti – Autoren, die man schwer unter einen Hut bekommt, die jedoch für eines stehen: die Kunst des Erzählens. Als jeweils auf mehrere Jahre angelegte Projekte gibt der Kupido Literaturverlag die Werke und Briefe des portugiesischen Modernisten Mário de Sá-Carneiro, das erst um 2000 entdeckte OEuvre des spanischen Journalisten und Schriftstellers Manuel Chaves Nogales sowie die Travelogues der ukrainischen Autorin und Ethnografin Sofia Yablonska heraus.

 

 

Bildschirmfoto 2021-02-06 um 13.26.59

F.A.Z.
Oliver Jungen über den Kupido Literaturverlag
»Das Gegenteil von Kurzarbeit«

MEHR ERFAHREN

KUPIDO LITERATURVERLAG
Inh. Frank Henseleit
Pantaleonsmühlengasse 38-40
D – 50676 Köln
Ruf +49 (221) 95 799 500
Fax +49 (221) 95 799 501
Mob + 49 (178) 44 73 288
kontakt@kupido-verlag.de
www.kupido-verlag.de

PRESSE | LESUNGEN
Bitte an:
presse@kupido-verlag.de
veranstaltung@kupido-verlag.de
Büro Kyjiw:
kyjiw@kupido-verlag.de
VN 14833
UID 215/5023/4151
DE 814.517.216

RECHTLICHES
Impressum
Datenschutzerklärung
Stand Mai 2020
Preis- und Programm-
änderungen vorbehalten.

AUSLIEFERUNG
Deutschland & Österreich
LKG Leipziger Kommissions- und
Großbuchhandelsgesellschaft mbH
An der Südspitze 1-12
D – 04571 Rötha

Slider